Regelmäßige Info-Veranstaltungen

jeden 1. Montag
im Monat

07.01. und 04.02.2019 19:00 Uhr

in unseren Räumen

Behandlungstag

Am Tag der Behandlung kommen Sie allein oder, da Sie selbst kein Auto fahren können, mit Ihrer Begleitperson zum AugenLaserZentrum Am Kröpcke. Da die Behandlung nicht lange dauert, wartet die Begleitung während des Eingriffs auf Sie, um Sie ggf. anschließend nach Hause zu begleiten.

Die Vorbereitung

Sie werden bereits erwartet. Nach einem Gespräch und der Kontrolle des Augenbefundes erhalten Sie eine örtliche Betäubung mittels Augentropfen. Bei der anschließenden Behandlung liegen Sie bequem auf einer Liege.

Die Behandlung

Die Lider werden mechanisch offen gehalten. Zuerst wird die Hornhaut gesäubert und für den Lasereinsatz vorbereitet. Anschließend erfolgt eine letzte, exakte Zentrierung, und die Behandlung mit dem Excimer-Laser kann beginnen.

Die Position des zu operierenden Auges wird während des Lasereinsatzes computergestützt durch ein sog. Eyetracking-System kontrolliert. Auch kleinste Augenbewegungen werden mit Hilfe einer Kamera erfasst und als Information an den Laser weitergegeben, so dass die Position der Laserimpulse sofort nachjustiert wird.

Abschließend erhält das operierte Auge zum Schutz eine therapeutische Kontaktlinse, und nach einer letzten Kontrolle ist die Behandlung beendet. In einzelnen Fällen wird zum besseren Schutz ein Augenverband angelegt.

Bereits wenige Minuten nach der Operation beginnen Sie den Behandlungserfolg “zu sehen”. Sie entspannen noch eine kurze Zeit und können dann nach Hause gehen. Normalerweise werden Sie keine Schmerzen verspüren, sondern lediglich ein gewisses Brennen, Sandkorngefühl oder vermehrtes Tränen.

Die Behandlung

  • ambulanter Eingriff
  • örtliche Betäubung mit Augentropfen
  • schmerzfrei
  • Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Dauer der OP pro Auge: ca. 10 Minuten
  • Einsatz des Lasers: 7 bis 35 Sekunden